26.08.2006: Tierarzt

Gestern habe ich viel Zeit beim Tierarzt verbracht!

Es war Freitag Nachmittag kurz vor Ende der Sprechstunde und entsprechend voll war es da auch.

Leider hatten wir jetzt erst bemerkt, dass Gizmo einen juckenden Hautausschlag an der Bauchunterseite hatte...

Zweieinhalb Stunden und 132,13 Dollar später war leider keine eindeutige Diagnose festgestellt worden:

Entweder ist Gizmo allergisch auf eine bestimmte Art von Insektenstiche (wie z. B. Moskitos) oder aber sie hat eine Kontaktreaktion auf etwas, wie z. B. Poison Ivy, das ist Gift-Efeu!

Da wir am Montag auf einem alten Golfplatz spazieren waren, wo die Hunde nach Herzenslust ohne Leine durchs hohe Gras und zwischen den Bäumen im Unterholz herumflitzen konnten, favorisiere ich die zweite Möglichkeit. Gizmo - von Natur aus schon mit wenig Fell ausgestattet - ist am Bauch ja fast nackt, deshalb kann es da schneller zu einer Hautreaktion kommen als bei den anderen Hunden, die allesamt ziemlich dick behaart waren.

Zur Behandlung gab es beim Doc eine Spritze, dann für zu Hause Kortison-Tabletten sowie Antibiotika gegen die Entzündung, außerdem ein juckreizlinderndes Shampoo und etwas zum Einsprühen (statt Creme) der betroffenen Hautpartien.

Wie ein Opferlamm schaute sie, als sie die Prozedur über sich ergehen lassen musste...